Eine englische Sprachreise zu machen war schon immer mein Traum. Zum einen da ich vom Englischunterricht wirklich immer sehr begeistert war und zum anderen weil ich schon immer einige Tage in der Großstadt London verbringen wollte. Umso mehr störte es mich, dass in meiner Schule keine Sprachreise vorgesehen war. Glücklicherweise ermöglichten mir meine Eltern, in den vergangenen Sommerferien, eine Sprachreise nach England zu machen.

Meine Vorfreude war wirklich riesengroß, doch kam kurz vor dem Abflugtag auch eine kleine Portion Nervosität dazu, da ich ja ganz alleine unterwegs war und noch nie ohne Begleitung eine Großstadt, wie London, besucht hatte. Im Flugzeug war diese Nervosität dann aber schnell vergessen und ich konnte es kaum noch erwarten.

Angekommen in Heathrow verlief eigentlich alles sehr unproblematisch und daher war ich mit der Organisation des Sprachreise-Anbieters sehr zufrieden. Ich wartete kaum fünf Minuten, bis mich am ausgemachten Ort, meine Gast-Mutter abholte und freundlich empfing. Ich muss schon zugeben, dass zu Beginn das Englisch-Sprechen ein wenig komisch und auch nicht ganz leicht war, doch meine Gastfamilie bemühte sich sehr, deutlich und langsam mit mir zu sprechen, was das Ganze natürlich sehr erleichterte. Meine Gastmutter war auch sehr hilfsbereit und stand mir in allen Fragen, mit Rat und Tat, zur Seite. An das britische Essen musste ich mich allerdings gewöhnen und vor allem das nichtvorhandene Schwarzbrot störte mich ein wenig. Aber es gefiel mir sehr gut bei dieser Familie, da ich wirklich das britische Leben, mitsamt seiner Kultur, kennen lernte.

Der zweite Tag war dann auch schon der Startschuss für die Sprachschule und nach einigen Kennenlernstunden, hatte ich schon Schüler aus Spanien, Italien und Tschechien gefunden, mit denen ich mich sehr gut verstand. Wir machten dann auch mehrere Ausflüge zusammen und sahen wirklich viel von London. Vor allem das Wachsfigurenkabinett Madam Tussaud`s begeisterte mich und ich kann mit Sicherheit sagen, dass mein nächster Londonbesuch nicht lange auf sich warten lassen wird.